Ich kenn mich gar nicht aus! Buchtipps?

Alles über Fische in Innenhaltung




Moderator: Verena

Antworten
Benutzeravatar
Killerbarbie
Tierprofi
Beiträge: 647
Registriert: 31.10.2008, 19:21

Ich kenn mich gar nicht aus! Buchtipps?

Beitrag von Killerbarbie » 08.07.2012, 20:01

Hallöchen,

ich möchte mir, sobald ich wieder flüssig bin, ein Aquarium zulegen. Kann aber auch dank Jacks momentaner Gesundheitsgeschichte bis nächstes Jahr dauern.
Mein Wunschaquarium würde aus Guppys und kleinen Garnelen bestehen. So viel ich rausgefunden habe, funktioniert das auf jeden Fall.
Aber ich kenn mich mit Aquarien GAR NICHT aus, ich hatte noch nie eins und den "Fachmitarbeitern" in der Tierhandlung vertrau ich auch nicht wirklich.
Überall steht, dass die Haltung von Guppys und kleinen Garnelen total einfach ist, aber kennt jemand GUTE Bücher, wo man sich allgemein darüber einlesen kann?
Ich weiss eben gar nichts, weder wie und wie oft man ein Aquarium sauber macht, noch wies mit ph-wert usw aussieht.
=)

Benutzeravatar
Killerbarbie
Tierprofi
Beiträge: 647
Registriert: 31.10.2008, 19:21

Beitrag von Killerbarbie » 09.07.2012, 22:25

Wies aussieht, kann mir niemald helfen =(

Benutzeravatar
Stephanie
Tierprofi
Beiträge: 1555
Registriert: 15.05.2008, 14:45
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von Stephanie » 11.07.2012, 09:30

Hmmm, sorry, nein, als wir ein Aquarium hatten, war ich noch ganz jung - und dann hatte ich Wasserschildkröten, was aber etwas ganz anderes ist.

Ich hatte damals in mehreren Aquarienforen mitgelesen und auch schon mal Fragen gestellt - natürlich gibt es immer wieder unterschiedliche erfahrungswerte, aber insgesamt fand ich das sehr hilfreich, wesentlich besser als Bücher.

Benutzeravatar
Verena
Forum-Admin
Beiträge: 17974
Registriert: 02.04.2006, 16:46
Wohnort: Nähe München
Kontaktdaten:

Beitrag von Verena » 12.07.2012, 10:49

Ich hab zwar seit Jahren 2 Aquarien, aber weis nicht ob ich so ein gutes Vorbild bin :)

Ich mache nie Wassertests, wechsel denke ich auch weniger oft das Wasser als andere.
Wir haben eigene Quellen hier im Ort unser Wasser ist top.
Und die Fische hatten auch noch nie was.

Wenn man natürlich z.B. Chlor im Trinkwasser hat sollte man schon Aufbereitungsmittel nehmen.

Was willst du denn genau wissen erstmal?
<a href="http://lilypie.com/"><img src="http://lb4m.lilypie.com/DKzop2.png" width="200" height="80" border="0" alt="Lilypie Fourth Birthday tickers"></a> <a href="http://partners.webmasterplan.com/click ... b21&bnb=21" target="_blank"><img src="http://banners.webmasterplan.com/view.a ... =8391&b=21" border="0" alt="Kleintiershop.com" width="374" height="80"></a> <a href="http://lilypie.com/"><img src="http://lb2m.lilypie.com/7Qycp1.png" width="200" height="80" border="0" alt="Lilypie Second Birthday tickers"></a>

Benutzeravatar
Mimia
Tierprofi
Beiträge: 3748
Registriert: 06.05.2007, 14:41
Wohnort: Landkeis Rottal-Inn
Kontaktdaten:

Beitrag von Mimia » 12.07.2012, 12:21

Mir geht es ähnlich wie Stefanie, unsere Aquarien haben wir vor vielen Jahren gestartet... Die damaligen Bücher gibt es schon gar nicht mehr bzw sind sie schon x-mal überholt...

Was ich noch weis ist das wir immer mit hohen nitratwerten Probleme hatten und teils dann destilliertes Wasser verwendet haben und einem Spezial Filter damit ging es dann und Fische konnten einziehen.

Mein Bruder will vorraussichtlich gegen Ende des Jahres ein 60er (etwa 50l) Aquarium sich einrichten... Die wasserünerwachung wird meine Schwester übernehmen die ist ja Chemie Laborantin.

Momentan kämpfen wir mit dem grooooooßem Aquarium. Unser Pool ist umgekippt voll mit Grünalgen. Jetzt ist das ganze geleert worden und wird neu befühlt und jetzt engmaschig auf chlorgehalt geprüft. Etwas zu wenig und es vermehrt sich... Zu viel ist schlecht für Umwelt wir hatten gespart, darum ging es schief ;)
„Wer einen Engel sucht und nur auf die Flügel schaut, könnte eine Gans nach Hause bringen.“

Georg Christoph Lichtenberg
http://www.das-maeuseasyl.de

Benutzeravatar
Smoky
Tierprofi
Beiträge: 1517
Registriert: 26.10.2006, 20:43
Wohnort: München

Beitrag von Smoky » 13.07.2012, 12:15

ich hatte auch mal ein großes aquarium (300l), aber es funktionierte nicht richtig.
was bin ich da von zooladenspezialist zu spezialist gelaufen, aber keiner konnte mir wirklich helfen.

ich kann nicht mehr genau sagen, was alles war...die pflanzen wuchsen nicht gescheit, und die fische waren auch nicht wirklich gut beinander
wahrscheinlich wurde ich auch anfangs falsch beraten mit der anzahl...

was du haben willst, dürfte einfacher sein.

ich habe es jedenfalls dann aufgegeben, nachdem die meerlis immer mehr wurden (ohne eigenen nachwuchs, durch nottiere)


verena, du hast doch aquarien, seit ich dich kenne, das sind aber mehr als 2 jahre :D
Liebe Grüße
Tina
Böckchenliebhaber

Benutzeravatar
Killerbarbie
Tierprofi
Beiträge: 647
Registriert: 31.10.2008, 19:21

Beitrag von Killerbarbie » 13.07.2012, 13:58

Das Problem ist, dass ich mich einfach gar nicht auskenne. Ich weiss nicht, was in ein Aquarium muss, welche Wärme ich drin brauch.
Und so weiter, und so fort.
Das einzige, was ich wirklich bisher weiss, ist, dass ich für die Fische Pflanzen brauche, dass wenn die Babys bekommen, sich verstecken können.
Und die Garnelen brauchen Moos, aus dem gleichen Grund.
Aber was für Pfanzen?
Wahrscheinlich werde ich mir noch das Buch zulegen.
http://www.amazon.de/Aquarium-Das-gro%C ... 699&sr=1-1

Benutzeravatar
Stephanie
Tierprofi
Beiträge: 1555
Registriert: 15.05.2008, 14:45
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von Stephanie » 13.07.2012, 14:32

Also, wenn Du weißt, was für Fische Du möchtest, sollte es doch an sich recht einfach sein, etwas über die korrekte Haltung, incl. passender Pflanzen, Größe des Aquariums, passender Filter, etc. in einem Forum zu finden.
Das Buch kingt gut, aber probier ruhig mal so ein Forum...das hier sieht z.B. gar nicht schlecht aus:

Garnelen

Und HIER gibt es eine Übersicht über verschiedene Foren, ich war damals in "Aquaristik-Talk" als ich fragen bzgl. Problemen mit meiner Pumpe hatte, die waren wirklich nett und geholfen hat's mir auch.

Viel Spaß! :-)

Benutzeravatar
Verena
Forum-Admin
Beiträge: 17974
Registriert: 02.04.2006, 16:46
Wohnort: Nähe München
Kontaktdaten:

Beitrag von Verena » 13.07.2012, 22:44

Huhu,

da du ja wahrscheinlich ausländische Fische / Wassertiere haben wirst sollte es warmes Wasser sein. Meist haben Aquarien so zwischen 24-27 Grad - je nachdem welche Arten man halt darin hält.
Heizstab braucht man also immer. Es sei den bei Kaltwasserfischen wie z.B. Goldfischen.
Wenn du dich entschieden hast welche Arten du willst dann google einfach mal. Es gibts so Übersichtsseiten wo genau draufsteht welche Wasserwerte und Temperaturen die einzlenen Arten brauchen.

Und wegen Buch. Gib mal den Buchtitel bei ebay ein. Oft findet man dann die selben Bücher güstig für ein paar Euros.

@Smoky
ich sagte ja auch ich hab seit JAHREN 2 Aquarien und nicht seit 2 Jahren Aquarien ;-)
<a href="http://lilypie.com/"><img src="http://lb4m.lilypie.com/DKzop2.png" width="200" height="80" border="0" alt="Lilypie Fourth Birthday tickers"></a> <a href="http://partners.webmasterplan.com/click ... b21&bnb=21" target="_blank"><img src="http://banners.webmasterplan.com/view.a ... =8391&b=21" border="0" alt="Kleintiershop.com" width="374" height="80"></a> <a href="http://lilypie.com/"><img src="http://lb2m.lilypie.com/7Qycp1.png" width="200" height="80" border="0" alt="Lilypie Second Birthday tickers"></a>

Frittenfisch
Faultier
Beiträge: 6
Registriert: 27.11.2014, 22:49

Beitrag von Frittenfisch » 27.11.2014, 23:49

Hi, besonders viel Bewegung gibt es nicht, wenn schon Treats aus 2012 oben gelistet werden.

Ich hätte zwei geeignete Foren, hier kann man erst mal Grundlagenwissen finden.
Guppys


Diese
Amanogarnele

Ist sehr gut gegen Algen aber vermehrt sich nicht selber. Auch andere Garnelen fressen Algen aber nicht so viele Algenarten.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast