2 Schweinchen - welcher Weg führt wieder zum Quartett?

Hilfe und Tipps für die richtige Haltung




Moderatoren: Verena, souly

Antworten
Natango
Neuling
Beiträge: 29
Registriert: 29.03.2008, 16:33
Wohnort: Nähe Heidelberg

2 Schweinchen - welcher Weg führt wieder zum Quartett?

Beitrag von Natango » 08.07.2012, 20:57

Hallo,

nach langer Abwesenheit (inzwischen bereichern 3 kleine Kinder unser Leben :) ) habe ich mal wieder eine Frage und hoffe, dass mir jemand einen Tipp geben mag. :)

Wir hatten in der letzten Zeit immer eine 4er-Gruppe Meerschweinchen, 3 Mädels und 1 Kastrat. Im Dezember ist nun zuerst unser Smoky im Alter von 7 Jahren gestorben, am Pfingstmontag folgte ihm Mimi 8-jährig.

Nun haben wir uns im TH einen Kastraten (ca. 2J.) angelacht, der bis Freitag nach Kastration noch in Einzelhaft sitzt (er war bislang Einzelschwein) und eben am Freitag zu uns und unseren beiden 3-jährigen Damen ziehen wird.

Zudem ist mir von Privat ein weiteres Mädel (knapp 1 Jahr) "über den Weg gelaufen", mit der ich mein Quartett gerne wieder voll machen möchte.

Schweinchenvergesellschaftungen habe ich zwar schon einige hinter mir, allerdings stellt sich mir diesmal die ganz praktische Frage, wie ich bei der Vergesellschaftung diesmal vorgehe:
1.) Integriere ich zuerst den Kastraten zu meinen beiden Damschaften und 1-2 Wochen später das Mädchen? Bei Lina und Sissi hatte ich damals 2 Wochen dazwischen, wobei das eher zufällig eben so kam.
Nachteil wäre hier, dass ich 2x Stress in der Gruppe hätte, wenn sich die 3 gerade arrangiert hätten.
2.) Oder vergesellschafte ich alle 4 auf einen Schlag? Gibt sicher eine ziemliche Unruhe, aber die Rangfolge kann direkt unter allen 4en geklärt werden.

Wie sind eure Meinungen und Erfahrungen dazu?
Vielen Dank! :)
Viele Grüße,
Sabine

mit 3 Buben (*06, *08, *12), 2 Pferden, 2 Katzen und (bald wieder) 4 Meerschweinchen

Benutzeravatar
Verena
Forum-Admin
Beiträge: 17974
Registriert: 02.04.2006, 16:46
Wohnort: Nähe München
Kontaktdaten:

Beitrag von Verena » 09.07.2012, 01:36

Huhu,

also ich denke wenn du eh bald alle bekommst dann würde ich die Vergesellschaftung lieber auf einmal machen.

Wenn eines dann ne lange Zeit alleine sitzen müsste würde ich nicht warten, aber so wäre es vielleicht besser und weniger bzw. nur einmal Stress.
Denn so hätten sie sich vielleicht grade einigermaßen zuammengerauft und dann gibts wieder neuen Stress.

Wobei ich sagen muss dass wir bei Meeri Vergessellschaftungen noch NIE Probleme hatten und ich hatte wirklcih schon viele bestimmt 400.
Aber es kommt ja auch immer auf die Tiere und den Charakter an. Und ich glaube bei größeren Gruppe (wie wir meist hatten - im Moment sind es z.B. 17 Meeris) ist es eh vielleicht noch einfacher als bei kleineren Gruppen.
Wir haben eigentlich die letzen Jahre nur "reingeworfen" dann gabs wenn überhaupt mal etwas anbrommseln von den alteingesessenen Kastraten und das wars auch. Da hatten wir vielleich einfach auch Glück.

Aber ich drücke euch die Daumen dass es bei euch auch auf Anhieb super klappt und die Süßen sich nicht schlimm zoffen.

Grüße,
Verena (die inzwischen auch 2 kleine Kinderlein mehr hat ;-) )
<a href="http://lilypie.com/"><img src="http://lb4m.lilypie.com/DKzop2.png" width="200" height="80" border="0" alt="Lilypie Fourth Birthday tickers"></a> <a href="http://partners.webmasterplan.com/click ... b21&bnb=21" target="_blank"><img src="http://banners.webmasterplan.com/view.a ... =8391&b=21" border="0" alt="Kleintiershop.com" width="374" height="80"></a> <a href="http://lilypie.com/"><img src="http://lb2m.lilypie.com/7Qycp1.png" width="200" height="80" border="0" alt="Lilypie Second Birthday tickers"></a>

Natango
Neuling
Beiträge: 29
Registriert: 29.03.2008, 16:33
Wohnort: Nähe Heidelberg

Beitrag von Natango » 09.07.2012, 08:43

Ich danke dir, Verena! :-)

Das hab ich auch überlegt und wenn du derselben Meinung bist, werde ich alle auf einmal zusammenpacken.
Ja, ich schmeiße auch nur noch zusammen, Zofferei hatte ich bislang auch noch nie. :-) Aber ich denke, bei 17 Meerlis brauchen sie dann wahrscheinlich eine Weile, bis sie feststellen, dass da überhaupt noch ein neues dabei ist! :D

Dominant ist meine Sissi, Lina ist total unterwürfig (was Sissi grad extrem ausnutzt) und das neue Mädchen muss wohl auch eher Beta-Tier sein. Die war zuvor in einer kleinen Mädels-Gruppe. Ich denke, Sissi wird sich dem Kastraten unterordnen, das täte ihr auch ganz gut, um sie wieder etwas in ihre Schranken zu weisen...

Dann freue ich mich jetzt einfach nur noch auf Freitag! :D

Und dir viel Freude mit deinen Kiddies, die halten einen ja auch sehr auf Trab, aber genieß die Zeit, es geht so schnell vorbei - mein Großer kommt im September schon in die Schule...
Viele Grüße,
Sabine

mit 3 Buben (*06, *08, *12), 2 Pferden, 2 Katzen und (bald wieder) 4 Meerschweinchen

Benutzeravatar
Smoky
Tierprofi
Beiträge: 1517
Registriert: 26.10.2006, 20:43
Wohnort: München

Beitrag von Smoky » 09.07.2012, 11:21

ich würde auch alle auf einmal zusammen setzen.

allerdings kann es dir passieren, dass der kastrat, wenn er bisher allein war, etwas überfordert mit gleich 3 ist.

dann würde ich, falls du das bemerkst, ihn erstmal mit dem neuen mädel, am besten gitter an gitter mit den anderen beiden setzen, damit er sich an den trubel gewöhnt.

ich hatte schon mehrmals lang allein sitzende, die anfangs etwas probleme hatten, gleich viele auf einmal zu sehen, muß aber nicht bei jedem so sein.
wobei 3 ja nicht wirklich viele sind, ich denke da wie verena in etwas anderen dimensionen :)
Liebe Grüße
Tina
Böckchenliebhaber

Natango
Neuling
Beiträge: 29
Registriert: 29.03.2008, 16:33
Wohnort: Nähe Heidelberg

Beitrag von Natango » 14.07.2012, 17:11

Hallo ihr beiden,

vielen Dank nochmal auch an Smoky (so hieß mein letztes Böckchen...)!
Das Quartett liegt nun leider doch erstmal auf Eis. Gestern habe ich wie zuvor besprochen mein Schweinchen aus dem TH geholt und wollte anschließend (Termin was ausgemacht) das Mädchen abholen. Tja, da standen meine Großen und ich und es war keiner da, auch absolut niemand erreichbar per Handy... Wir waren allesamt recht enttäuscht, besonders mein Großer, da er sich das Mädchen ausgesucht hatte. Gesehen haben wir sie, da die Familie einen Wintergarten nach vorne hatte (100er Käfig mit 3 Schweinchen und eine kleinen Kaninchen...) und konnten sie dann trotzdem nicht mitnehmen. :(

Somit haben wir gestern lediglich Benny integriert, was problemlos geklappt hat. Und wir warten nun eben, bis unser TH irgendwann mal wieder ein Mädel reinbekommt, dann darf das bei uns einziehen. Benny tut meinen beiden Damen gut und somit hetzt uns ja nichts.

Liebe Grüße und nochmal vielen Dank für eure Einschätzungen,
Sabine

Von oben: Lina, Benny, Sissi:
Bild
Viele Grüße,
Sabine

mit 3 Buben (*06, *08, *12), 2 Pferden, 2 Katzen und (bald wieder) 4 Meerschweinchen

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast